1. NRW
  2. Düsseldorf
  3. Lokalsport

Meinung: Ernst der Lage nicht kapiert?

Meinung : Ernst der Lage nicht kapiert?

Mit dieser enttäuschenden Leistung und der Niederlage in Bielefeld hat die Fortuna nicht nur einen Konkurrenten unnötig aufgebaut, sondern auch ein gutes Stück an Vorsprung auf die Abstiegszone eingebüßt.

Sieben Punkte trennen die Düsseldorfer nur noch von einem Abstiegsplatz. Sollte es also doch noch einmal eng werden in Sachen Klassenerhalt? Nach den vergangenen beiden Niederlagen könnten die Fans den Eindruck haben, dass der Ernst der Situation noch nicht so recht in den Köpfen der Fortuna-Profis angekommen ist.

Das Problem ist: Es wird ja nicht einfacher, mit dem Rucksack der mageren Heimbilanz jetzt wieder Selbstvertrauen aufzubauen. Schließlich wartet am Sonntag in der Arena eine schwierige Aufgabe gegen den 1. FC Union Berlin auf das Team von Friedhelm Funkel. Dort muss etwas mehr an Überzeugung auf dem Platz sichtbar sein. Denn eigentlich weiß die Mannschaft, dass sie das Potenzial hat.

In Bielefeld hat es die Fortuna aber erneut nicht geschafft, ihre Qualitäten auf den Rasen zu bringen. Die Mannschaft wirkte verkrampft und nicht bereit, den Kampf, den die Arminia als Abstiegskandidat logischerweise anbot, anzunehmen. Das war viel zu wenig und macht wenig Mut für die anstehenden Aufgaben. Mindestens genauso schlimm: Nicht nur kämpferisch brauchte sie eine halbe Stunde, um mitzuhalten, vor allem fußballerisch hat die Fortuna wenig geboten. Zudem war die Nominierung von Alexander Madlung nicht die beste Idee des Trainers.