1. NRW
  2. Düsseldorf

Düsseldorf: 35-Jähriger nach versuchter Vergewaltigung im RE festgenommen

Düsseldorf : 35-Jähriger nach versuchter Vergewaltigung im RE festgenommen

Düsseldorf. Eine versuchte Vergewaltigung hat sich am Samstagabend auf einer Toilette im Regionalexpress ereignet. Der Zug war gegen 21 Uhr auf dem Weg vom Düsseldorfer Hauptbahnhof, als eine Frau, Mitte 20, die Toilette aufsuchte.

Als sie gerade die Tür versperren wollte, drängte sich ein 35 Jahre alter Mann in die WC-Kabine und griff die Frau an. Dabei soll es auch zu sexuellen Übergriffen gekommen sein.

Da das Opfer laut um Hilfe schrie, wurden Zeugen aufmerksam und stoppten den Mann, der sich allerdings heftig wehrte. Ein 24-jähriger Solinger, der der Frau zur Hilfe eilte, wurde unmittelbar von dem flüchtenden Täter niedergeschlagen. Am Bahnhof Benrath versuchte er zu entkommen, jedoch wartete dort bereits die zwischenzeitlich alarmierte Polizei. Auch gegen die Beamten leitete der Mann heftigen Widerstand, dabei ging die Heckscheibe eines Streifenwagens kaputt.

Der mutmaßliche Täter ist in einer Flüchtlingsunterkunft im Ruhrgebiet gemeldet und saß bis Ende November 2015 in Haft. Nach Informationen unserer Zeitung hält er sich angeblich erst seit Mitte vergangenen Jahres in Deutschland auf.