Nach Unfall auf A1: Fahrer erliegt seinen Verletzungen

Nach Unfall auf A1: Fahrer erliegt seinen Verletzungen

Burscheid. Der Autofahrer, der am Freitagmorgen mit seinem Kleintransporter auf der A1 zwischen Burscheid und Leverkusen auf einen Sattelschlepper aufgefahren ist, ist im Krankenhaus seinen schweren Verletzungen erlegen.

Dies teilte die Polizei mit. Es handelt sich um einen 61-jährigen Mann.

Der Autofahrer war hinter dem Steuer seines Autos eingeklemmt worden, nachdem er auf einen Lastwagen eines 42-Jährigen am Stauende aufgefahren war. Die Feuerwehr musste ihn mit einer so genannten Crash-Rettung aus dem Fahrzeug befreien.

Nach einem Unfall am Freitagmorgen war die Autobahn bei Burscheid in Fahrtrichtung Köln erst komplett gesperrt, in der Folge dann nur noch die Auffahrten Wermelskirchen und Burscheid in Fahrtrichtung Köln. Es staute sich auf rund zehn Kilometern Länge während der Bergungsarbeiten. Der Zeitverlust betrug etwa eine Stunde. red

Mehr von Westdeutsche Zeitung