Kunstgenuss im Museum Morsbroich am 7. August

Kunstgenuss im Museum Morsbroich am 7. August

Leverkusen. Das Museum Morsbroich Leverkusen lädt am Dienstag, 7. August um 14.30 Uhr zu Kunstgenuss in der Ausstellung „Sigmar Polke. Fotografien 70—80“ ein. Für jeden Termin ist eine Anmeldung bis zum Freitag, 12 Uhr mit Rückrufnummer nötig unter Tel.: 0214/85556-15 oder per E-Mail an angela.hoogstraten@museum-morsbroich.de

Das Museum hat Collagen von Sigmar Polke (1941-2010) zusammen mit Kunstwerken von Gerhard Richter 2016 in der Grafiketage gezeigt. Jetzt präsentiert das Museum bisher unveröffentlichte Fotografien aus den 70er Jahren, die Polke als experimentierfreudigen Verwandlungskünstler und Alchimist der Dunkelkammer zeigen. Die ausgestellten Fotografien und Grafiken lassen erkennen, wie eng Polke die Medien miteinander verknüpfte, wie sich diese gegenseitig in seinem Werk durchdringen und befruchten. Die größtenteils erstmals ausgestellten Fotografien zeigen Polke als einen der Protagonisten der rheinischen Kunstszene und zugleich auch als scharf blickenden Chronisten seiner Zeit mit ganz eigenem Humor. Polkes Fotografien sind oft bewusst ‚unsachgemäß‘ geschossen, sind absichtlich unscharf oder überbelichtet. Dieses anarchische Material dient ihm dann als Grundlage vielfältiger Manipulationen im Labor. Dort entwickelt er die Fotos durch Mehrfachbelichtung, Umkehreffekte und Überblendungen weiter.

Sigrid Ernst-Fuchs erläutert, wie leichthändig Polke die Grenzen zwischen Fotografie und Malerei, Original und Reproduktion überspielt.

Die Teilnahmegebühr beträgt entsprechend der je aktuellen Entgeltordnung, derzeit 8,50 Euro pro Person und beinhaltet den Eintritt, die Führung und Kaffee und Kuchen.

museum-morsbroich.de

Mehr von Westdeutsche Zeitung