Handball: Zwei Neuzugänge beim BHC

Handball: Zwei Neuzugänge beim BHC

Wuppertal. Der Bergische HC hat am frühen Donnerstagnachmittag erwartungsgemäß zwei Neuzugänge präsentiert. Als Reaktion auf die großen Personalnöte wurde der Handball-Bundesligist gleich doppelt aktiv.

Mit Bogdan Criciotoiu stößt ein rumänischer Rückraum-Linkshänder zum Kader der Löwen, der Nationalspieler hat bereits in Friesenheim und Eisenach Erstliga-Luft geschnuppert.

"Er ist ein Glücksfall und weiß, worauf es ankommt", urteilt der Sportliche Leiter Viktor Szilagyi über Criciotoiu (26), dessen Verpflichtung angesichst des langen Ausfalls von Kapitän Kristian Nippes auf dessen Position notwendig geworden war.

Eher eine zukunftsträchtige Entwicklung ist das Engagement von Maximilian Bettin, der im Rahmen eines Doppelspielrechts mit Drittligist Bayer Dormagen unter Vertrag genommen wurde. "Ich bin sehr dankbar. Allein, bei einem Erstligisten mittrainieren zu dürfen, ist eine riesige Sache", sagt der Rückraum-Linkshänder (22). Bogdan Criciotoiu freut sich ebenfalls: "Wenn die anderen Spieler zurückkommen, werden wir den Klassenerhalt schaffen können." Trainer Sebastian Hinze sah bei ihm die Ideallösung, seit Dienstag hat er den Rumänen im Training. "Er wird uns von Beginn an helfen." Youngster Bettin will er unterdessen zum Bundesliga-Spieler entwickeln.

Mehr von Westdeutsche Zeitung