Handball: BHC gewinnt den Lindencup

Handball : BHC gewinnt den Lindencup

24:23-Sieg im abschließenden Spiel gegen Hüttenberg.

Wuppertal/Gießen. Handball-Bundesligist Bergicher HC hat sich mit drei Siegen in drei Spielen den Titel beim Linden-Cup 2018 der Sparkasse Gießen gesichert. Den Erfolgen gegen Erstligist Wetzlar (28:26) und Zweitligist HSC Coburg (27:22) ließen die Löwen zum Abschluss am Samstag ein 24:23 (15:10) gegen Erstligaabsteiegr TV Hüttenberg folgen. Die Mannschaft von BHC-Coach Sebastian Hinze musste allerdings nach einer Fünf-Tore-Halbzeitführung zum Ende hin etwas zittern. Der große körperliche Einsatz und das hohe Tempo im Spiel der Bergischen bei hochsommerlichen Temperaturen forderten ihren Tribut. "Es war ein gutes Turnier bei hoher Belastung. Gerade heute haben die Jungs sehr fokussiert agiert, um erfolgreich zu sein", bilanziert BHC-Cheftrainer Sebastian Hinze. "In allen Spielen war unser Über- und Unterzahlspiel noch ausbaufähig. Darauf haben wir im Training bislang noch nicht so den Fokus gehabt, werden es jetzt in der verbleibenden Zeit noch angehen. Nach drei Siegen in drei Spielen hat sich meine Mannschaft auch nach den Belastungen der letzten zwei Wochen zwei freie Tage verdient", so Hinze vor der Rückfahrt ins Bergische Land.

BHC gegen Coburg: Rudeck, Rutschmann - Kotrc (4), Boomhouwer (3/3), Gutbrod (2), Fontaine, Bettin, Arnesson (5), Babak, Szücs (2), Darj (2), Baena (2), Nippes (3), Criciotoiu (1), Majdzinski, Gunnarsson (2), Fraatz (1).

BHC gegen Hüttenberg: Rutschmann - Kotrc, Boomhouwer (6/4), Gutbrod (1), Fontaine (2), Bettin (1), Arnesson (1), Babak (1), Szücs, Darj (3), Baena (2), Nippes, Criciotoiu (3), Majdzinski (1), Gunnarsson (1), Fraatz (2).

Mehr von Westdeutsche Zeitung