KFC verpflichtet Torwart Schwabke

KFC verpflichtet Torwart Schwabke

Fabio Fahrian bleibt beim Regionalliga-Absteiger.

Krefeld. Rund um die Uhr wurde am Wochenende beim KFC Uerdingen am Kader für die neue Saison gebastelt. Am Sonntag konnte KFC-Trainer Michael Boris gegenüber der WZ bestätigen, dass mit Fabio Fahrian ein weiterer Spieler der Regionalliga-Mannschaft auch in der kommenden Saison an der Grotenburg auflaufen wird. „Wir befinden uns parallel gerade aber auch noch in weiteren Gesprächen “, sagte Boris. Gestern Abend verpflichtete der KFC Torwart Daniel Schwabke, der zuletzt bei RW Essen unter Vertrag stand.

Zuvor soll auch Stürmer Ercan Aydogmus (35) ein Thema gewesen sein. Der ehemalige Torjäger von Drittligist Fortuna Köln entschied sich jedoch für ein Engagement beim Wuppertaler SV. Dem KFC waren Aydogmus’ Gehaltsvorstellungen zu hoch. Der 35-Jährige wäre sonst sicher nicht nur wegen seiner offensiven Qualitäten, sondern auch wegen seiner Erfahrung ein richtig guter Fang gewesen. Den Zuschlag erhielt hingegen der WSV, der Aydogmus auch eine berufliche Perspektive anbot.

Ein weiterer Kandidat für die Offensive ist Benedikt Koep. Der Stürmer hatte bei den Sportfreunden Lotte keinen neuen Vertrag erhalten und soll gerade bei KFC—Boss Lakis hoch im Kurs stehen. Nur noch Details sind mit Marvin Matten und Ioannis Alexiou im Hinblick auf einen neuen Vertrag zu klären. Einen neuen Verein haben die Ex-KFC-Spieler Felix Schiffer (Wuppertaler SV) und Kofi Schulz (FC Biel-Bienne) gefunden. hoss

Mehr von Westdeutsche Zeitung