1. Specials
  2. NRW
  3. Düsseldorf
  4. Rheinkirmes

Gut geschossen: Die neuen Könige der Stadt

Gut geschossen: Die neuen Könige der Stadt

Auf dem Kirmes-Schießplatz haben die Schützen die neuen Majestäten gefunden.

Düsseldorf. Bei den Schützen folgt der Vater auch mal auf den Sohn: Manfred Kloos landete den goldenen Treffer gestern Abend auf dem Kirmesplatz und ist neuer Schützenkönig. „Davon habe ich immer geträumt“, sagte der 48 Jahre alte Maschinenbau-Techniker — er hatte in diesem Jahr den festen Vorsatz zu treffen: Sein Sohn Maurice (17) war im vergangenen Jahr schon Regimentsschützenkönig. Das Brauchtum hat bei Kloos’ Tradition: Der gebürtige Düsseldorfer selbst ist seit 39 Jahren Schütze. Seine Königin wird Ehefrau Martina.

Schon am Morgen hatten die St. Sebastianer zum traditionellen Gästeschießen geladen. Die Spitzen aus Politik, Brauchtum und Wirtschaft gaben sich die Ehre. Den sprichwörtlichen Startschuss gab Oberbürgermeister Dirk Elbers, der aber auf weitere Schüsse verzichtete — und auch gar nicht gewinnen mochte. „Eine Kette reicht mir“, scherzte er mit Blick auf seine Amtskette — eine weitere sei nicht nötig. Neuer Gästekönig wurde am Ende Herbert K. Meyer (55), Leiter der Region West bei Siemens. Das Presseschießen gewann Rheinbahn-Sprecherin Heike Schuster.

Allerdings sind die Schieß-Wettbewerbe angesichts der versammelten Stadt-Prominenz fast nur Nebensache. Es geht ums Sehen und Gesehenwerden, ums Plaudern und Netzwerken. Letzteres hatte der neue Sparkassen-Chef Arndt M. Hallmann bei seinem ersten größeren öffentlichen Auftritt in Düsseldorf im Sinn. Der 46-Jährige war zuletzt Vorstand bei der Raiffeisen-Landesbank Steiermark in Graz und dort auch dem Brauchtum verbunden. „Nächstes Jahr komme ich in steirischer Tracht — dieses Jahr habe ich mich das noch nicht getraut“, sagte er im WZ-Gespräch.

Ebenfalls unter den Gästen von Schützenchef Lothar Inden: die Bürgermeister Marie-Agnes Strack-Zimmermann, Gudrun Hock und Friedrich Conzen; die Bundestagsabgeordneten Thomas Jarzombek und Gisela Piltz; Pater Wolfgang, Diakonie-Pfarrer Thorsten Nolting, Stadtdechant Rolf Steinhäuser sowie Edmund Spohr von der AGD.

Die Zwischenbilanz der Kirmes-Organisatoren:

“ Hier und Heute S. 3