1. Ratgeber

Was man zu Auswahl, Kauf und Wechsel von Sommerreifen wissen muss.

Tipps zu Auswahl, Kauf und Wechsel von Sommerreifen : Alles Wichtige zu Auswahl, Kauf und Wechsel von Sommerreifen

Mit Sommerreifen ist man in der warmen Jahreszeit für alle Situationen gut aufgestellt. Denn bei hohen Temperaturen sind die Straßen extrem trocken. Aber auch wenn es im Sommer regnet und die Straßen kurzzeitig nass werden, sind die Anforderungen an Autoreifen andere als im Herbst und Winter.

Was man bei der Auswahl passender Sommerreifen beachten sollte, welche Tipps beim Kauf helfen können und was beim Wechsel wichtig ist, haben wir für Sie zusammengefasst. Zudem informieren wir über gesetzliche Regelungen bei der Nutzung von Sommerreifen.

Sommerreifen erkennt man am Profil

Weil Autoreifen im Sommer auf einen Fahrbahnuntergrund von anderer Beschaffenheit treffen als im Winter, muss das Profil entsprechend darauf ausgelegt sein. Aus diesem Grund verfügen Sommerreifen über ein anderes Profil als Winterreifen. Reifen für die Sommermonate verfügen in aller Regel über eine größere Anzahl parallel verlaufender, umlaufender Rillen als solche Reifen, die für die kalte Jahreszeit geeignet sind. Weiterhin ist das Material bei Sommerreifen härter. Grund dafür ist der geringere Anteil von Naturkautschuk im Materialmix.

So findet man heraus, welche Sommerreifen zum eigenen Auto passen

Je nach Art des Fahrzeuges gibt es Unterschiede, welche Reifengröße und welche Reifendimension zum Auto passen. Um für das eigene Kfz herauszufinden, welche Sommerreifen passend sind, hilft ein Blick in den ersten Teil der Zulassungsbescheinigung. Unter dem Punkt Bereifung sind alle Kennzahlen notiert, die für den Reifenkauf relevant sind. Alternativ können die Angaben auch auf der Innenseite des alten Sommerreifens abgelesen werden, bevor ein neuer Reifensatz gekauft wird. Unsere Liste fasst die wichtigsten Größen zusammen, die es zu beachten gilt: Reifenbreite, Verhältnis von Höhe zu Breite, Bauart, Reifendurchmesser, Geschwindigkeitsindex und Lastindex. Auch die Reifenhersteller, wie Continental, Goodyear oder Hankook können bei der Auswahl der passenden Reifen Hilfestellung geben.

Ab wann man von Winter- auf Sommerreifen wechseln sollte

Grundsätzlich gibt es keine fixe kalendarische Frist, die hinsichtlich des Wechsels auf Sommerreifen gesetzlich vorgeschrieben ist. Das wäre auch für die Praxis wenig sinnvoll, da innerhalb Deutschlands je nach Regionen noch zu ganz unterschiedlichen Zeiten Nachtfrost eintreten kann. Es geht also eher darum sich an der Temperatur zu orientieren. Die Faustregel der Verkehrsexperten lautet hierbei, dass ein Wechsel auf Sommerreifen sinnvoll ist, sobald die Temperatur konstant über 7 Grad Celsius liegt. Darüber hinaus orientieren sich viele Verbraucher auch an der sogenannten O bis O Regel. Sie besagt, dass Winterreifen von Oktober bis Ostern gefahren werden können und dementsprechend die Sommerreifen Ostern bis Oktober. In vielen Regionen in Deutschland gibt es tatsächlich bis Ende März oft noch Nachtfrost bzw. überfrierende Nässe und daraus resultierend glatte Straßen. Ein Wechsel um Ostern herum ist daher oftmals sinnvoll.