1. NRW
  2. Düsseldorf

Genießer-Tipps für das Frankreichfest Düsseldorf

Düsseldorf feiert : Genießer-Tipps für das Frankreichfest

Von Freitag bis Sonntag präsentiert das Frankreichfest am Rheinufer französische Kultur und Kulinarik. Zudem gibt es eine Tour mit 150 Oldtimern.

Nach den Corona-bedingten Ausfällen kommt mit dem Frankreichfest eine weitere beliebte Großveranstaltung zurück nach Düsseldorf. Vor allem Liebhaber französischer Kulinarik können sich auf Spezialitäten freuen. An der Rheinuferpromenade, auf dem Burgplatz und im Hof des Rathauses bieten rund 100 Stände zahlreiche landestypische Spezialitäten an. Es gibt Käse aus der Auvergne, Wurstwaren aus Savoyen, Olivenöl und Tapenade aus der Provence sowie Honig, Konfitüren, Gebäck und weitere Delikatessen wie Weinbergschnecken aus Burgund und Wein aus Toulouse. Interessant auch, dass es Speisen und Getränke gibt aus französisch sprechenden Ländern Afrikas beim Frankreichfest geben wird.

Wie verbunden Düsseldorf mit Frankreich ist, zeigen zahlreiche hiesige Gastronomen, die ihre Gäste beim Frankreichfest mit französischen Genüssen verwöhnen möchten. Die Brasserie Stadthaus, der Fleher Hof, die Les Halles St. Honoré sowie die Patisserie Barré präsentieren ihre gastronomischen Waren.

Für Besucher wieder ein beliebter Treffpunkt wird sicher die lange Tafel an Rhein sein. Wer sich seine Lieblingsspeise und ein gutes Getränk an einem der Stände gekauft hat, kann beides sofort an einem der vielen Tische am Rheinufer genießen.

Auch das französische
Handwerk gibt es zu erleben

Einige Aussteller präsentieren zudem die Handwerkskunst Frankreichs. Zu sehen und zu kaufen sind zum Beispiel Seifen und Lavendelwaren aus Marseille, bretonische Streifenpullover, Kunstdrucke sowie handgemachte Möbel für Terrassen und Balkone. Die Stände und Outdoor-Küchen an Rheinufer und auf dem Burgplatz haben Freitag von 16 bis 22 Uhr, Samstag von 12 bis 22 Uhr und Sonntag von 12 bis 18 Uhr geöffnet.

Auch im Rathaus-Innenhof erwarten Gastronomen ihre Gäste. Aber auch Musik aus Frankreich steht wieder auf dem Programm. Auf die Bühne wird zum Beispiel Tim Dup treten und französische Chansons mit Hip-Hop-Tönen singen (Freitag, 20.30 Uhr). Am Samstag, 20.30 Uhr, wird die Gruppe Les Barbeaux eine Melange aus Rock-Musik und Geigenklängen präsentieren. Die Kombo The French Gig freut sich auf Sonntag. Ab 16.45 Uhr spielt sie französische Popklassiker. Der Rathaus-Innenhof hat Freitag, 17 bis 22 Uhr, Samstag von 13 bis 22 Uhr und Sonntag von 12 bis 18 Uhr bei einem Eintritt von 8 Euro (Sonntag 7 Euro) geöffnet.

Wieder ein Teil des Frankreichfests ist auch die „Tour de Düsseldorf“ mit 150 Oldtimern. Vom Burgplatz aus starten die Fahrzeuge am Samstag ihre rund 120 Kilometer lange Rundfahrt an den Niederrhein. Gegen 15.30 Uhr sind die Oldtimer zurück am Burgplatz und können bestaunt werden.

Weitere Infos über das Frankreichfest gibt es online unter

duesseldorfer-frankreich-fest.de