WZ-Mobil an der Holländischen Heide

Katernberg. Umweltverbände und Anwohner laufen Sturm — die Verwaltung argumentiert, dass „Wohnraum im Grünen“ in Wuppertal benötigt wird: die geplante Bebauung an der Holländischen Heide sorgt für Diskussionen.

Bis zu 35 Häuser sollen dort entstehen. Darunter wird die Natur leiden, sagen Kritiker. Zudem sei die Bebauung viel zu massiv geplant.

Was halten Sie von den Plänen? Braucht Wuppertal wirklich Wohnraum im Grünen? Sollten wenige Häuser errichtet werden? Das WZ-Mobil steht am kommenden Mittwoch, 25. September, ab 17 Uhr im Wendehammer an der Straße Holländische Heide. Wer nicht zur Umfrage kommen kann: Auch Leserbriefe und Mails sind willkommen.

stadtteile@wz-wuppertal.de

Mehr von Westdeutsche Zeitung