1. NRW
  2. Wuppertal
  3. Lokalsport

Leichtathletik: Zwei Titel an „US-Import“ Jana Rokitta

Leichtathletik : Zwei Titel an „US-Import“ Jana Rokitta

Leichtathleten holen am Nordrhein viermal Gold.

Vier Titel und je einmal Silber und Bronze sind die Ausbeute des LAZ Wuppertal bei den Nordrheinjugendmeisterschaften der Leichtathleten (U 20/18/16) in Rheydt. Florian Oberlies (U 20) wurde seiner Favoritenrolle im Diskuswurf gerecht, zumal nur einer seiner Gegner antrat. Seine 47,88 m (1,75 kg Diskus) bedeuteten die Fahrkarte zu den Deutschen Jugendmeisterschaften. Überraschender kam der Hochsprungtitel von Jana Rokitta (U20). Erst am Donnerstag aus den USA, wo sie studiert, zurückgekommen, bezwang sie die Konkurrenz mit 1,65 m. Am Sonntag legte sie den Titel in ihrer Spezialdisziplin Dreisprung nach. 11,56 m waren für sie mäßig, aber sicher der Zeitumstellung geschuldet. Für ihn vergleichsweise mäßig auch die 1,98 m im Hochsprung, mit denen sich Tom Ediger konkurrenzlos den U 20-Titel holte. Für die Silbermedaille zeichnete Sophie Bleibtreu im 100-m-Sprint der U 18 verantwortlich. Bronze ging im Hochsprung der U18 an Lennart Lauck (U 18), der 1,79 m meisterte. Vierte Plätze belegten Sven Opitz (U 20) mit 12,99 m im Dreisprung, Lennox Krevokuca (M 14) in 12,51 sec. über 80 m Hürde und Tim Haufe über 100 m der U18. Mit seiner Zeit von 11,31 sec. war Haufe Schnellster des Jungjahrgangs. Merle Wyneken belegte in 26,45 sec. im 200-m-Sprint in der Endabrechnung aller Zeitendläufe Rang fünf (U18). Lennox Krivokuca stieß die Kugel erstmals auf zehn Meter und wurde damit Sechster der M 14. Im Diskuswurf stellte er mit 30,67 m seine nächste Bestleistung auf und belegte Rang fünf.

Bestleistung erzielte auch Helen Schnittka vom Barmer TV über 400 m Hürden der U 20. In 71,33 sc. wurde sie Vierte. Red