1. NRW
  2. Wuppertal
  3. Lokalsport

Volksläufe werden für die Veranstalter teurer

Volksläufe werden für die Veranstalter teurer

Wuppertal. Die Veranstalter von Volksläufen sollen ab 2016 pro erwachsenem Teilnehmer einen Euro statt bisher 30 Cent an Genehmigungsgebühr an den Deutschen Leistathletikverband bezahlen.

Diesen Beschluss des DLV-Verbandsrats hat jetzt DLV-Präsident Clemens Prokop, bestätigt. Das Geld soll verstärkt in die Laufinfrastruktur und die Nachwuchsförderung gesteckt werden und damit wieder den Vereinen zugute kommen. Insbesondere sollen künftig auch die Veranstalter zahlen müssen, die ihre Läufe bisher nicht beim DLV angemeldet hatten. Die Vereine - auch in Wuppertal - sind dennoch nicht begeistert.

Was die neue Regelung für die Wuppertaler Laufszene bedeutet und was hiesige Veranstalter dazu sagen, lesen Sie in der Dienstagsausgabe der Westdeutschen Zeitung.