Handball TVB Wuppertal hat eine neue Trainerin

Wuppertal · Die ehemalige slowenische Nationalspielerin kommt aus Luxemburg zum Wuppertaler Handball-Zweitligisten und wird schon am Samstag gegen Nord Harrislee auf der Bank sitzen.

 Die ehemalige tschechische Nationalspielerin Marja Zrnec übernimmt bei Zweitligist TVB Wuppertal den Trainerposten.

Die ehemalige tschechische Nationalspielerin Marja Zrnec übernimmt bei Zweitligist TVB Wuppertal den Trainerposten.

Foto: TVB

Maja Zrnec ist die neue Trainerin des TVB Wuppertal. Mit der 33-jährigen Slowenin haben die Verantwortlichen des Handballzweitligisten die vakante Position, die sich nach dem Rücktritt von Chefcoach Dominik Schlechter entstand wieder geschlossen. Die ehemalige Bundesliga-(Trierer Miezen) und slowenische Nationalspielerin wechselt vom luxemburgischen Erstligisten HBMuseldall an die Wupper und hat für die Aufgabe bei den Handballgirls ihr dort vor der Saison übernommenes Amt zur Verfügung gestellt. Am Mittwochabend leitete die ehemalige Spielmacherin die erste Einheit mit ihrem neuen Team und wird beim Heimspiel am Samstag gegen TSV Nord-Harrislee (18.45 Uhr, Buschenburg) erstmals auf der Wuppertaler Bank Platz nehmen.  

TVB-Chef Norbert Koch, der den Kontakt zu seiner neuen Trainerin über ZrnecsEx-Club Trierer Miezen bekam, ist froh über die Lösung. „Es war überaus schwierig in der aktuellen Phase der Saison, überhaupt mögliche Kandidaten zu finden. Sie will mit uns die Herausforderung in dieser schwierigen Situation gehen und ist motiviert. Daher waren wir uns recht schnell einig.“

Um die Mannschaft möglichst schnell kennenzulernen, habe die A-Lizenzinhaberin vorgezogen, noch die zwei Spiele vor den kurzen Ferien zu übernehmen.