1. NRW
  2. Wuppertal
  3. Lokalsport

Barmenia Sonderpreis für die Wichlinghauser Kickers

Fußball und Soziales Engagement : Barmenia Sonderpreis für die Wichlinghauser Kickers

Statt des Barmenia-Fairplay-Pokals, der in der abgebrochenen Saison 2020/21 nicht gewertet werden konnte, hat die Versicherung eine Auszeichnung für soziale Aktionen in der Coronazeit vergeben. Die Kickers hatten unter anderem Einkaufshilfen organisiert. Auch Mettmann-Sport erhielt einen Preis.

Für ihr besonderes soziales Engagement während der Corona-Zeit sind die Wichlinghauser Kickers und Mettmann-Sport von der Barmenia Versicherung in Wuppertal mit einem Sonderpreis ausgezeichnet worden. Der ersetzt für die zurückliegende Saison den traditionellen Barmenia-Fairplay-Pokal mit dem die Versicherung seit mehr als 40 Jahren die Vereine im Fußballkreis für faires Auftreten auf und neben dem Platz ehrt. Diese Wertung konnte in der vergangenen Saison nicht erfolgen, weil es - wie schon 2019/20 aufgrund von Corona keine reguläre Spielzeit gab.

Die Wichlinghauser Kickers hatten aus der Not eine Tugend gemacht und ein Corona-Unterstützerteam aufgestellt, das Einkaufshilfe organisierte, Online-Trainings einrichtete, Oster- und Weihnachtsgeschenke für Kinder verteilte und der zahlreichen Mitgliederfamilien mit Migrationshintergrund die jeweils aktuellen Corona-Regeln erklärte. Außerdem wurde ein Video produziert, in dem sich der Verein coronakonform gegen Rassismus und Intoleranz ausspricht.

Ähnliches hatte auch Mettmann-Sport auf die Beine gestellt.

Neben dem Sonderpokal und Urkunden erhielten beide Vereine von der Barmenia eine Geldspende zur Förderung der eigenen Vereinsarbeit ausgezeichnet. Darüber hinaus durften sie eine wohltätige Institution zu benennen, die ebenfalls eine Spende der Barmenia erhält. Die Kickers haben dafür die Aktion Kindertal benannt, Mettmann-Sort hat den Deutschen Kinderschutzbund, Ortsverband Mettmann ausgewählt.

Auf eine Siegerehrung mit Gästen hatte die Barmenia aufgrund der Pandemielage verzichtet.Dr. Andreas Eurich, Vorstandsvorsitzender der Barmenia Versicherungen sagte: „Stellvertretend für die vielen fußballbegeisterten Barmenianer gratuliere ich den beiden Siegervereinen der zurückliegenden Saison ganz herzlich. Sie haben gezeigt, welche Kraft durch Vereine und ihre engagierten Mitglieder freigesetzt werden kann, wenn der Ball ruht und die Zeiten herausfordernd sind. Sie haben Fairness, die sie auf dem Fußballplatz leben, in ihre Nachbarschaft gebracht und vorbildliche Ideen in die Tat umgesetzt. Dieses soziale Engagement honorieren wir gerne. Wir Barmenianer hoffen, dass die laufende Saison 2021/22 regulär absolviert werden kann und wir uns Ende 2022 alle wiedersehen, wenn die Sieger der laufenden 46. Saison des Barmenia-Fairplay-Pokals ausgezeichnet werden.“