1. NRW
  2. Wuppertal
  3. Lokalsport

Barmer TV im ersten Top-Duell

Barmer TV im ersten Top-Duell

Zweitliga-Spitzenreiter muss nach Braunschweig.

Wuppertal. Um 11.30 Uhr starten die Basketballerinnen des Barmer TV am Samstag in zwei Kleinbussen in Richtung Braunschweig. Nach vier Spielen ohne Niederlage hat der Überraschungstabellenführer am Abend (17 Uhr) mit den Damen der Eintracht den ersten von vier dicken Brocken in Folge zu bewältigen. Danach kommt Topfavorit Osnabrücker SC nach Wuppertal. Wolfenbüttel und Opladen schätzt BTV-Trainer Sascha Bornschein kaum minder stark ein. Erst danach könne man einschätzen, wo sein Team wirklich stehe.

In Braunschweig sei aus seiner Sicht noch am ehesten etwas zu holen. „Die Mannschaft hängt sehr stark von ihren beiden Amerikanerinnen ab. Wenn wir zumindest eine in den Griff kriegen, bin ich zuversichtlich“, so Bornschein. Brittany Talbot und Sade Nicole Jackson haben zusammen bisher gut die Hälfte der 290 Punkte ihres Teams erzielt. Bis zum vergangenen Spieltag war auch Braunschweig noch ungeschlagen, erwischte dann aber in Hannover beim 63:68 einen schwachen Tag.

Schwergetan hatte sich zuletzt bekanntlich auch der BTV beim 67:63 gegen Hagen. In diesem Spiel war Center Leonie Bleker nach einer Erkältung noch stark geschwächt, in dieser Woche hat es mit Chantal Neuwald eine weitere Leistungsträgerin erwischt. Sie steht in Braunschweig wohl nur für Kurzeinsätze zur Verfügung. Das gilt eventuell auch für Franzi Goessmann, deren Schulter zwar noch schmerzt, der der Arzt aber nach Kapselverletzung Grünes Licht gegeben hat.