1. NRW
  2. Wuppertal
  3. Kultur

Alte Märchen und neue Lebensträume

Alte Märchen und neue Lebensträume

Im Kinder- und Jugendtheater fördert sie den Nachwuchs. Nun schreibt die Wuppertaler Pädagogin eigene Stücke.

Wuppertal. Claudia Kumpfe hat einiges vor in diesem Jahr. Nicht nur mit ihren verschiedenen theaterpädagogischen Projekten. Neuerdings schreibt die Wuppertalerin auch selbst Stücke: "Das ist eine alte Leidenschaft von mir." Doch es ist nicht nur ein Hobby, auf diese Weise entstehen quasi maßgeschneiderte Theatervorlagen, in denen sich, salopp gesprochen, Kinder austoben können.

"Die Geistervilla" ist ein schönes Beispiel, aber auch "Aschenputtel" - wenngleich hier nicht der Nachwuchs, sondern sie selbst agiert. Das Musik-Erzähl-Theater hat sie zusammen mit Musiker Bernhard Weber entwickelt. "Wir wollten ein altes Märchen auf unsere Art zeigen." Mit minimalistischen Requisiten, aufwändigen Kostümen, Gitarre und Okulele erzählt sie das "ruhige, poetische Märchen": "Die schönsten Komplimente kamen von Viertklässlern." Die fanden es "voll cool".

Dass die studierte Literaturwissenschaftlerin selbst auf der Bühne steht, ist zwar nicht selten, aber noch lieber als über ihre eigenen Erfahrungen als Schauspielerin spricht sie über Theaterpädagogik. Zur Theaterpädagogin hat sie sich nach dem Studium in Remscheid ausbilden lassen: "Ich kann nichts vermitteln, wenn ich es selbst nicht ausprobiert habe."

Und auf dieses Experimentierfeld, auf dem sich "jeder angstfrei ausprobieren kann", nimmt sie ihre Kursteilnehmer mit. Das ist in den Kursen weniger ein Voyeur-Erlebnis, sondern es geht darum, die Dinge zuzulassen - sogar Stille, weshalb einfach sekundenlang nichts gesagt wird.

Hauptsächlich am Kinder- und Jugendtheater gibt sie ihre Kurse, und mit Stücken wie "Aschenputtel" geht sie auf Tour. Alles, was dazu benötigt wird, ist eine Aula, Turnhalle oder Saal - "Platz genug für die Zuschauer. Den Rest bringen wir mit."

Zeit für Privates bleibt Kumpfe kaum. Manchmal träumt sie davon, in einer "einsamen Ecke Mallorcas zu leben, Lieder und Texte zu schreiben und das Leben zu genießen. Das fände ich toll", sagt sie lachend.

Schauspieltraining Nähere Infos zu Kursen im Kinder- und Jugendtheater gibt es unter Telefon 899154 und im Netz unter

www.kinder- jugendtheater.de