Autofahrerin gerät in Wuppertal in den Gegenverkehr

Unfall : Betrunkene Autofahrerin gerät in Gegenverkehr

Eine PKW gerät in den Gegenverkehr und kollidiert mit einem anderen Wagen. Eine Frau wird schwer verletzt.

Auf der Straße Mollenkotten hat am Donnerstag gegen 15 Uhr eine 31-jährige Frau mit ihrem Auto in Höhe des Wanderparkplatzes in einer Kurve die Kontrolle über ihr Fahrzeug verloren. Der PKW geriet in den Gegenverkehr und kollidierte mit dem Wagen einer 23-jährigen Frau. Nach dem Frontalzusammenstoß mit dem Auto kamen beide Fahrerinnen ins Krankenhaus. Die 23-jährige erlitt schwere Verletzungen und musste zur stationären Behandlung ins Krankenhaus. Die Unfallverursacherin konnte das Krankenhaus nach einer ambulanten Behandlung wieder verlassen. Sie war zum Unfallzeitpunkt alkoholisiert und musste ihren Führerschein und eine Blutprobe abgeben.

Die Straße war während der Unfallaufnahme zwischen dem Kreisverkehr Gennebrecker Straße und der Abzweigung Nächstebrecker Busch für etwa drei Stunden gesperrt. Die Polizei schätzt den Sachschaden auf 12000 Euro.

(neuk/jh)
Mehr von Westdeutsche Zeitung