1. NRW
  2. Rhein-Kreis Neuss
  3. Lokalsport

Hockey: SWN-Herren reisen zum Meister

Hockey: SWN-Herren reisen zum Meister

Schwarz-Weiß Neuss muss bei Rot-Weiß Köln antreten.

Neuss. Mit dem schweren Spiel beim amtierenden Deutschen Meister Rot-Weiß Köln beschließt Hockey-Bundesligist HTC Schwarz-Weiß Neuss die Hinrunde der Saison 2011/12 und geht anschließend in die Winterpause. „Das ist natürlich die schwerstmögliche Partie zum Schluss.

Doch unsere Entwicklung ist positiv, wir müssen nur konsequenter in unseren Aktionen sein und die Spiele aggressiv zu Ende spielen, wie die letzten Partien gezeigt haben. Dann sind wir auf einem guten Weg und können auch Köln ärgern“, sagt SWN-Trainer Andreas Bauch vor der Begegnung gegen den Meister von 2009 und 2010.

Bei dem hat Bauch auch Schwachpunkte ausgemacht: „Sie sind nicht mehr so souverän wie in den vergangenen Jahren. Das liegt daran, dass viele Akteure sich mittlerweile mehr um ihre berufliche Laufbahn kümmern. Dennoch sind sie noch immer das Maß aller Dinge, wie die Tabelle zeigt, auch wenn sie anfälliger geworden sind.“

Vor allem in der Defensive hakt es bei den Rot-Weißen, die in zehn Spielen bereits 21 Gegentore kassierten. „Dafür schießen sie im Durchschnitt aber auch drei pro Spiel, so dass es zumeist noch gut ausgeht“, so Bauch. Daher ginge es für sein Team vor allem darum, erst einmal Gegentore zu verhindern.

„Doch hinten reinstellen darfst du dich in Köln auch nicht, dann schießen sie dich ab. Du musst schon mitspielen, aber mit großer Kontrolle“, so der SWN-Trainer. In den Kölner Reihen stehen mit Jan-Marco Montag, Benjamin Wess, Max Weinhold, Philipp Zeller und Stefan Kermas immerhin fünf Nationalspieler, die im Sommer in Mönchengladbach den EM-Titel feiern konnten.

Mit Christopher Zeller im Sturm verfügen die Kölner zudem über einen Alt-Internationalen, der zu den besten Offensivkräften der Welt gezählt werden muss und der mit der Nationalmannschaft Weltmeister und Olympiasieger geworden ist. Bei der individuellen Klasse dürfte den Neussern Mut machen, dass Köln nicht immer als Mannschaft funktioniert.

So auch zuletzt beim Düsseldorfer HC, der den Domstädtern ein 2:2 abtrotzte. Und der DHC steht wie auch Neuss im unteren Drittel der Hockey-Bundesliga. Spielbeginn ist in Köln-Müngersdorf am Samstag um 16 Uhr. RaW