Wülfrath: Tedrive - Steht die Ausbildung auf der Kippe?

Wülfrath: Tedrive - Steht die Ausbildung auf der Kippe?

Die IGMetall übt harsche Kritik am Unternehmen Tedrive. Es soll Verstöße gegen das Mitbestimmungrecht geben.

Wülfrath. Das Klima an der Henry-FordII.-Straße verschlechtert sich weiter: Gegenüber der WZ wirft Michele Dattaro, IGMetall-Bevollmächtigter, dem Unternehmen weitere Verstöße gegen das Mitbestimmungsrecht vor.

So soll Personalleiter Peter Grochalski ohne Rücksprache mit dem Betriebsrat den Lehrlingen angekündigt haben, "dass die Ausbildung verändert oder ganz eingestellt wird". Auf Nachfrage der Gewerkschaft habe die Geschäftsleitung das dementiert. Dattaro: "Da soll etwas missverstanden worden sein, was ich mir nicht vorstellen kann."

Dattaro betont gegenüber der WZ, dass die Ausbildung nicht in Frage gestellt werden dürfe. "Die Ausbildung bei Tedrive hat einen guten Ruf und ist zuletzt auch von der IHK ausgezeichnet worden," so Dattaro.

Mehr von Westdeutsche Zeitung