Velbert Velberter Stadtrat beschließt Steuererhöhungen

Velbert · Industrie- und Handelskammer übt Kritik, begrüßt aber die Wiedereinführung von Kitagebühren

Die Grundsteuer B steigt in Velbert von 550 auf 650 Prozentpunkte. Auch die Gewerbesteuer wird angehoben, von 450 auf 475 Punkte.

Die Grundsteuer B steigt in Velbert von 550 auf 650 Prozentpunkte. Auch die Gewerbesteuer wird angehoben, von 450 auf 475 Punkte.

Foto: dpa/Bernd Weißbrod

Das Leben in Velbert wird teurer: Der Rat hat jetzt die Haushaltssatzung für das Jahr 2024 beschlossen. Die sieht unter anderem vor, dass die Grundsteuer B von 550 auf 650 Prozentpunkte ansteigt, die Gewerbesteuer wird um 35 Punkte auf 475 Punkte angehoben. Eltern, die über ein jährliches Einkommen von mehr als 80 000 Euro verfügen, müssen wieder Gebühren für die Betreuung ihrer Sprößlinge in Kindertagesstätten zahlen. Allerdings greift die Erhöhung nicht zum 1. Januar 2025, sondern erst zum Kindergartenjahr 2025/2026.