1. NRW
  2. Kreis Mettmann
  3. Velbert, Neviges und Wülfrath

Neviges: Katholiken füllen digitale Oster-Schatzkiste

Neviges : Katholiken füllen digitale Oster-Schatzkiste

Wie Gemeinde an den Festtagen gelingen kann, beweisen Nevigeser Christen auch im Netz. An der Siebeneicker Straße ist ab 9. April der „Ostergarten“ geöffnet.

Gemeinsam Ostern zu feiern, füreinander da zu sein, sich gegenseitig zu beschenken, das ist es, was das Fest für Christen ausmacht und ist angesichts der Beschränkungen im Zuge der Coronavirus-Pandemie körperlich in diesem Jahr nicht in gewohnter Form möglich. Doch die Nevigeser Katholiken und Protestanten haben auf die Situation reagiert und neue Formen gefunden die Gemeinschaft ihrer Gemeinden gerade in der Karwoche und an den Ostertagen herzustellen. Dazu lässt sich bei der Pfarrgemeinde Maria, Königin des Friedens im Internet die „Schatzkiste Ostern“ öffnen. Die evangelisch-reformierte Kirchengemeinde Neviges lädt dazu ein, von Zuhause aus statt nebeneinander auf der Kirchenbank ihre Hausandachten auf Youtube zu verfolgen. Am Karfreitag und Ostersonntag gibt es die Andachten für die älteren Gemeindeglieder auch in gedruckter Form nach Hause.

Rituale werden von vielen schmerzlich vermisst werden

„Den Glauben ausgerechnet am Höhepunkt des Kirchenjahres nicht in der Gemeinschaft miteinander, füreinander und nebeneinander feiern zu können, ist fürchterlich“, sagt Gaby Kneer, die stellvertretende Pfarrgemeinderatsvorsitzende, im Gespräch mit der WZ. „Kartage, die Osternacht, das Osterfeuer vor der Kirche, Agape im Pfarrheim und die besondere Auferstehungsliturgie am frühen Morgen – all das begehen wir normalerweise zusammen in der Gemeinde, und nun wird das von vielen sehr schmerzlich vermisst werden“, ist sich die 56-Jährige sicher.

Die tröstliche Idee, auf welchem neuen Weg sich Gemeinde und Gemeinschaft trotz der Restriktionen herstellen lässt, habe die Vorsitzende des Pfarrgemeinderats, Tekla Lukannek, gehabt, berichtet Gaby Kneer. „Und es ist einfach nur supertoll, wie reichhaltig und kreativ die ,Schatzkiste Ostern’ binnen weniger Tage schon gefüllt ist. Von den Jüngsten bis zu den Ältesten, alle haben etwas dazu beigetragen“, versichert Kneer.

In den bisher acht Ordnern des kirchlichen Dropbox-Schatzes finden sich nicht nur Bibeltexte, Meditationen oder ein Kreuzweg, sondern auch Ostergrüße und -rezepte. „Die Bedeutung des Gründonnerstages wird zum Vorlesen kindgerecht erklärt. Es gibt Ausmalbilder und solche, die die Mädchen und Jungen unserer Kita St. Antonius gemalt haben“, so Gaby Kneer. Die Sammlung sei offen für weitere Ideen. Beim Einstellen könne nach telefonischer Absprache auch das Wallfahrtsbüro (Telefon 02053/931840) helfen. Die stellvertretende Pfarrgemeinderatsvorsitzende hofft zudem darauf, dass Jüngere den Älteren helfen, sich die Inhalte zum Beispiel über ein Tablet anschauen zu können.

Darüber hinaus hat Pastor Daniel Schilling neue Wege gesucht, mit seinen Schäfchen in Kontakt zu bleiben. Er wendet sich täglich mit einer Video-Botschaft an die Gläubigen. „Das gibt einem etwas mit für den Tag“, findet Kneer. Schilling sei ein Pastor, ein guter Hirte im Sinne des Wortes.

„Die evangelisch-reformierte Kirchengemeinde Neviges hat am vergangenen Sonntag ihre dritte Hausandacht während der Corona-Krise veröffentlicht. Dazu haben wir die Andacht auch wieder auf Youtube online gestellt. Dies ist für viele Gemeindeglieder eine gute Möglichkeit, gemeinsam an unterschiedlichen Orten Gemeinschaft zu haben“, erklärt Gemeindesprecher Jörg Sindt.

Senioren wünschten sich Hausandacht in gedruckter Form

Und er fügt hinzu: „In der vergangenen Woche wurde der Wunsch der Senioren der Gemeinde an uns herangetragen, diese Hausandacht auch in gedruckter Form zu erhalten. Dazu haben wir jetzt kurzfristig für das kommende Osterfest – Karfreitag und Ostersonntag – entschieden, die Hausandacht ausgedruckt an alle Senioren der Gemeinde zu verteilen.“ Dazu würden sich mehrere Ehrenamtliche am Mittwoch zum Kopieren, Falten und Verteilen treffen. Das bedeute, dass spätestens am Donnerstagnachmittag alle Senioren die Hausandacht in ihrem Briefkasten finden sollten. „So können sie auch gemeinsam mit allen am Osterfest Gemeinschaft haben“, so Sindt.

Wer auch nach dem Osterfest Interesse hat, für jeden Sonntag, an dem kein öffentlicher Gottesdienst in der Stadtkirche gefeiert wird, die Hausandacht zu erhalten, könne sich unter Telefon 02053/50326 53 melden und auf dem Anrufbeantworter alle erforderlichen Daten hinterlassen. Die Hausandacht werde dann gebracht.

Kurzfristig hat sich die evangelisch-reformierte Gemeinde entschieden, eine weitere Oster-Einladung auszusprechen. Wir bieten von Gründonnerstag bis Montag einen Ostergarten am Gemeindehaus an der Siebeneicker Straße 5 an. Dort besteht die Möglichkeit, an sechs von Ehrenamtlichen gestalteten Stationen im Wandeln dem Ostergeschehen nachzuspüren“, erklärt Sindt. Die vorhandenen Sitzgelegenheiten seien weit genug auseinander positioniert. „Wir appellieren aber an die Selbstdisziplin der Besucher, sich an die jetzt geltenden Regeln zu halten“, so der Gemeindesprecher weiter. Der Garten ist von 9 bis 21 Uhr geöffnet.