Ratingen: Mann entblößt sich vor Mädchen - Verdächtiger ermittelt

Fahndungserfolg : Mann entblößt sich vor Mädchen - Polizei ermittel Verdächtigen

Drei elfjährige Mädchen sind von einem Unbekannten belästigt worden - mitten in einem Einkaufszentrum in Ratingen. Durch viele Zeugenhinweise konnte nun ein Verdächtiger ermittelt werden.

In einem Einkaufszentrum an der Daniel-Goldbachstraße in Ratingen-Tiefenborich hat ein unbekannter Mann drei Elfjährige sexuell belästigt. Gegen 18 Uhr waren die Mädchen in dem Geschäft, als sich in der „Suppen-Abteilung“ ein Mann näherte. Das teilte die Polizei mit.

Wie die Beamten berichten, hatte der Unbekannte seine Hose geöffnet, so dass sein entblößtes Geschlechtsteil sichtbar wurde. So soll er die Kinder angesprochen und nach ihren Namen, Adressen und Telefonnummern gefragt haben. Dabei hielt er ein schwarzes Smartphone (vermutlich der Marke Samsung) in der Hand, mit dem er möglicherweise die Reaktion seiner Opfer filmte. Daraufhin rannten die Mädchen davon und wandten sich an die Mitarbeiter des Einkaufszentrums.

Schließlich wurde die Polizei alarmiert. Allerdings war der Exhibitionist bereits geflüchtete, bevor die Einsatzkräfte eintrafen.

Nach einem Fahndungsaufruf der Polizei Mettmann gingen diverse Zeugenhinweise bei den Ermittlern ein. Dadurch konnte nun ein Verdächtiger identifiziert werden. Der Mann schweige jedoch bislang zu den erhobenen Vorwürfen, berichtet die Polizei.

(red)
Mehr von Westdeutsche Zeitung