Vollblutmusiker in der Pumpstation

Bernd Delbrügge und Till Schumacher spielen am 30. Juni zwischen alten Maschinen.

Haan. Die beiden Vollblutmusiker Bernd Delbrügge und Till Schumacher werden Ende des Monats für ein besonderes Konzert-Erlebnis im Kulturforum der Alten Pumpstation sorgen. Im industriellen Ambiente, zwischen alten Maschinen, dürfen sich die Besucher auf einen tollen Abend voller Soul, Jazz und jeder Menge Improvisationen freuen.

Noch ist in der mit Fliesen verlegten Halle nichts für den großen Abend vorbereitet: Prominent stehen hier nur die alten Maschinen, die in einer lang vergangenen Zeit die Region mit Trinkwasser versorgten. „Aber die Akustik ist hier großartig“, schwärmt Jochen Füge, Mitglied im Kulturverein und maßgeblich daran beteiligt, das bevorstehende Konzert mit den beiden Profimusikern zu organisieren.

Jazzfreunden dürfte der Name Bernd Delbrügge ein Begriff sein: Der Kölner Saxophonist tourt schon seit Ende der 80er Jahre als Profimusiker durch die Lande, ist Mitbegründer der legendären Soulcats, war lange Jahre Bandleader der erfolgreichen RTL Nachtshow und ist auch als Schriftsteller, Film- und Fernsehkomponist bekannt. Ein umtriebiger Zeitgenosse -- Mitglied im Kulturverein der Alten Pumpstation -- der es sich in den Jahrzehnten nicht hat nehmen lassen, in verschiedenen Formationen der Musik zu frönen und andere mit seiner Leidenschaft anzustecken.

Seit einigen Jahren tritt Delbrügge auch immer wieder mit Pianist Till Schumacher als Jazz-Duo auf. Schumacher gehört seit Jahren zur europäischen Jazzszene und formt mit Kölns bekanntesten Saxophonisten eine perfekte Symbiose. Verglichen wird Schumacher mit dem kanadischen Pianisten Chilly Gonzales, bekannt für seine unkonventionelle Art verschiedene Musikstile auf dem Klavier miteinander zu verbinden, etwa Elektro und Klassik. „Wer Chilly Gonzales liebt, der liebt auch die outstanding Piano Performance von Till Schumacher“, versprechen die Veranstalter.

Die Konzertbesucher erwartet also eine wohlklingende Mischung aus Melodien und Titeln bekannter Jazz- und Soulgrößen wie Duke Ellington, Tom Waits oder The Velvet Underground gespickt mit ungewöhnlichen, experimentellen Fusionen. Die Alte Pumpstation bietet Platz für 100 bis 150 Gäste. Der Ticketvorverkauf hat bereits begonnen. „Wir rechnen mit einem großen Teil unseres Stammpublikums, glauben aber auch, dass für dieses Duo Musikfreunde aus Köln, Düsseldorf und Wuppertal anreisen werden“, sagt Vereinsmitglied Füge.

Seit fünf Jahren gibt es den Kulturverein, knapp 100 Mitglieder gehören ihm an. Zahlreiche Veranstaltungen, von Lesungen, über Konzerte, Themenabenden und Kunstausstellungen, bringen sie ehrenamtlich auf die Beine.

Tickets für das Konzert von „Delbrügge und Schumacher“ am Samstag, 30. Juni, gibt es online über www.neanderticket.de, bei Zigarren Fischer in Haan oder an der Abendkasse. Einlass ab 18.30 Uhr, Beginn ist 19 Uhr.