Fischeln siegt am Rundweg

VfR bezwingt Uerdingen mit 4:2. KFC gewinnt 1:0.

Krefeld. Es war ein intensives Wochenende für Landesligist VfB Uerdingen. Am Samstag unterlag der Aufsteiger erst dem Regionalligisten FC Wegberg-Beeck mit 1:4 (Tor: Anil Arslan). Am Sonntag siegte der Oberligist VfR Fischeln mit 4:2 am Uerdinger Rundweg. Phillip Alker und Gürhan Ger trafen für die Mannschaft von Trainer Stefan Rex, Deniz Durmus, Kevin Breuer, Christos Pappas und Simon Kuschel waren für Fischeln erfolgreich. „Wir haben in beiden Spielen tapfer mitgehalten und sind zufrieden. Immerhin war es unser fünftes Spiel in neun Tagen“, sagte Rex.

Eine schlechte Nachricht gab es am Samstag dennoch: Phillip Grund schied mit Verdacht auf Muskelbündelriss aus. Wieder droht ein langer Ausfall eines Leistungsträgers. „Beide Gegentore fallen nach Fehlern im Aufbauspiel. An der Chancenverwertung müssen wir noch arbeiten“, sagte VfR-Trainer Cherfi.

Durch einen Treffer von Florian Abel gewann Oberligist KFC Uerdingen sein Testspiel gegen Mittelrheinligist Borussia Freialdenhoven verdient mit 1:0. Derweil hat der Klub in Yuto Nakamura den zweiten Japaner neben Takehiro Kubo verpflichtet. Der 23-Jährige spielte zuletzt in seiner Heimat für Vanraure Hachinohe und ist rechter Verteidiger.

Oberligist TSV Meerbusch siegte gegen Bezirksligist ASV Süchteln mit 4:1. Ein Süchtelner sah früh die Rote Karte. Der Oberligist tat sich schwer. „Auf uns wartet noch viel Arbeit“, sagte Trainer Olivier Caillas. anle

Mehr von Westdeutsche Zeitung