1. NRW
  2. Krefeld

Die Krefelder Zootiere standen Fotografin Bruni Encke jahrzehntelang Modell

Nachruf : Mähnenwölfe,Gorillas und Tiger standen ihr Modell

Fast 40 Jahre lang lebte die Fotografin mit ihrer Familie im Krefelder Zoo. Am 10. August ist sie gestorben.

Die Wölfe heulten ihr und ihrer Familie das „Gute-Nacht-Lied“, junge Ameisen-Bären zog sie mit der Flasche im Haus groß. Das Familien-Leben der Gorilla-Dame Boma und von Silberrücken Massa hielt sie von Beginn des Einzugs in den Krefelder Zoo mit ihrer Kamera fest. Bruni Encke, Ehefrau des langjährigen Zoodirektors Walter Encke, lebte fast 40 Jahre mit ihrer Familie im alten Bauernhaus auf dem Gelände des Zoos. Jetzt ist sie nach kurzer, schwerer Krankheit im Alter von 77 Jahren gestorben.

Das Leben zwischen Seelöwen, Schlangen und Schimpansen fand sie „herrlich“, wie sie der WZ 1994 erzählte. Vier Kinder bekam sie, alle wurden im Zoo geboren und wuchsen mit den Tieren auf. Der einzige Nachteil in ihrem „Paradies“ war laut eigener Aussage, dass „man immer im Einsatz ist.“ Dennoch fand sie die Zeit und Muße zum Fotografieren. Schwarz-Weiß Poträts- und Landschaftsbilder waren ihre Spezialität.

1996, mit der Pensionierung ihres Mannes, zogen das Paar an den Stadtrand Krefelds. Hier richtete sie ihr Atelier und Archiv ein. Von fast jedem Fotos wusste sie, wann sie es gemacht hatte und wer darauf war. Ein immer wiederkehrendes Motiv waren Mähnenwölfe aus Südamerika, die Lieblingstiere ihres Mannes.

Fast alle Veröffentlichungen und Bücher von 1960 bis 1990 hat sie illustriert. 2016 hat sie sich vom umfangreichen Archiv getrennt und es dem Zoo überlassen. „Es ist eine Zeitreise durch die Geschichte des Krefelder Zoos mit seiner Tierhaltung und der Wandlung von einem Tierpark in einen modernen Zoo“, kommentierte der heutige Zoodirektor Wolfgang Dreßen die Sammlung.
Am Donnerstag, 20. August, um 12.45 Uhr findet die Trauerfeier für sie in der Zeremonienhalle des Krematoriums Niederrhein-Willich, Kempener Straße 1 in Willich statt. Anstelle von Blumen hat Bruni Encke um Spenden gebeten an „Plan International Deutschland e.V.- yb