Brand in Krefeld-Linn: Einsatzkräfte entdecken Cannabis-Plantage

Ermittlungen : Brand in Krefeld-Linn: Einsatzkräfte entdecken Cannabis-Plantage

Ein Brand in Krefeld hat nicht nur für einen Großeinsatz gesorgt - das Feuer hat die Polizei auch auf eine Plantage mit fast 90 Cannabispflanzen aufmerksam gemacht. Zudem gibt es Erkenntnisse zur Brandursache.

Überraschung bei den Löscharbeiten: Feuerwehr und Polizei haben eine Plantage mit 87 Cannabispflanzen in einem Reihenhaus an der Margaretenstraße in Krefeld-Linn entdeckt. Das teilten die Ermittler am Donnerstag mit.

Der Dachstuhlbrand des zweigeschossigen Wohnhauses an der Margaretenstraße in der Linner Altstadt hatte am Mittwochmorgen für einen Großeinsatz der Feuerwehr gesorgt. Teile des Daches mussten entfernt werden. Die Löscharbeiten gestalteten sich laut Angaben der Feuerwehr aufgrund der „engen Bauweise“ und der „Parksituation“ in der Altstadt zunächst schwierig. Drei Bewohner wurden durch einen Notarzt gesichtet, mussten aber nicht in ein Krankenhaus gebracht werden.

Stromzufuhr war laut Polizei brandursächlich

Die Kriminalpolizei habe ermittelt, „dass ein technischer Defekt im Zusammenhang mit einer missbräuchlichen Nutzung der Stromzufuhr brandursächlich war“, teilte die Polizei weiter mit. Dabei gehe es um eine Verkabelung, die den Dachstuhl mit Strom versorgte, erklärte eine Sprecherin der Polizei. Gegen einen „Verantwortlichen“ werde nun ermittelt.

(red)