1. NRW
  2. Düsseldorf

Messerattacke in Düsseldorf: War es versuchter Raubmord?

Polizei : Nach Messerattacke: Polizei ermittelt wegen versuchtem Raubmord

26-Jähriger hatte es offenbar auf das Bargeld des Kontrahenten abgesehen. Gegen ihn wurde Haftbefehl erlassen.

Gleich zwei schwer verletzte Männer waren nach Angaben der Polizei in der Nacht zum Samstag an der Worringer Straße gefunden worden. Inzwischen stellte sich heraus, dass es sich offenbar um einen versuchten Raubmord handelte. Gegen einen 26-Jährigen wurde Haftbefehl erlassen.

Nach den bisherigen Ermittlungen hatte der Mann einem 50-Jährigen Schmuck zum Verkauf angeboten. Verhandelt wurde im Keller des Hauses an der Worringer Straße. Doch der Kauf kam nicht zustande. Da soll der 26-Jährige den anderen Mann mit einem Messer attackiert haben, um an dessen Bargeld zu kommen.

Bei der Rangelei wurde der Angreifer selbst durch das Messer verletzt. Der 50-Jährige konnte sich mit schweren Verletzungen auf die Straße retten. Noch unklar ist, woher der Schmuck stammt. Da dauern die Ermittlungen noch an.

(si)