Viele Schulen in Düsseldorf geben ab Dienstag hitzefrei

Hitze : Viele Schulen in Düsseldorf geben ab Dienstag hitzefrei

Etliche Schulen in Düsseldorf wollen in den kommenden Tagen hitzefrei geben. Manche verkürzen auch die Unterrichtsstunden.

Aufgrund der steigenden Temperaturen vor allem am Dienstag und Mittwoch wird es für viele Schüler in Düsseldorf hitzefrei geben. Das Schulministerium gibt als Voraussetzung dafür mindestens 27 Grad im Klassenraum an, was bei den erwarteten Temperaturen von bis zu 36 Grad weit übertroffen wird.

Eine Umfrage der WZ bei Schulleitern am Montag ergab, dass viele schon sicher sind, dass es an mehr als einem Tag der Woche hitzefrei geben wird.  Am Kaiserswerther Theodor-Fliedner-Gymnasium war schon am Montag in der Sekundarstufe I unterrichtsfrei, so dass die Schüler mittags gehen konnten.

Auch etliche Grundschulen treffen angesichts der Hitze schon Vorab-Entscheidungen für die nächsten Tage, da die Eltern rechtzeitig informiert werden müssen. So etwa die Adolf-Klarenbach Grundschule in Holthausen, wo die Schulleitung entschieden hat, die Kinder am Mittwoch um 12 Uhr nach Hause zu schicken.

In der Ganztagsbetreuung können sich die Kinder beim Spielen im Wasser abkühlen.  In anderen Schulen wie am Suitbertus-Gymnasium werden Unterichtsstunden von 45 auf 30 Minuten verkürzt.

Mehr von Westdeutsche Zeitung