Explosion in Wuppertal: Haftbefehl gegen Bewohner erlassen

Explosion in Wuppertal: Haftbefehl gegen Bewohner erlassen

Wuppertal. Nach der verheerenden Explosion eines Wohnhauses an der Lenneper Straße ist gegen den tatverdächtigen Bewohner ein Haftbefehl erlassen worden.

Das teilte die Staatsanwaltschaft am Freitag mit. Der 54-Jährige wurde bei der Explosion schwer verletzt und soll in der Vergangenheit Suizidabsichten geäußert haben. Das Verfahren gegen ihn wird wegen mehrfachen versuchten Mordes geführt; die Ermittler der Mordkommission und ein Sachverständiger hatten in dem völlig zerstörten Gebäude Hinweise auf eine Manipulation an der Gasinstallation entdeckt. Er befindet sich derzeit in Untersuchungshaft und bestritt in einer Vernehmung ein vorsätzliches Handeln, so die Polizei.

Bei der Explosion in Wuppertal wurden fünf Personen zum Teil schwer verletzt. Ein Bewohner wird weiterhin im Krankenhaus behandelt, die anderen Verletzten konnten die Kliniken inzwischen wieder verlassen. red

Mehr von Westdeutsche Zeitung