Düsseldorf: Mann von S-Bahn erfasst - Zugverkehr erheblich gestört

Düsseldorf: Mann von S-Bahn erfasst - Zugverkehr erheblich gestört

Düsseldorf (dpa). Ein Notfall am Düsseldorfer Hauptbahnhof hat am Montagabend für zahlreiche Zugausfälle und -verspätungen gesorgt. Über zwei Stunden lang konnte kein Zug den Bahnhof in Richtung Norden verlassen.

Betroffen war vor allem der Regionalverkehr. Ein Mann wurde von einer S-Bahn erfasst, wie ein Sprecher der Bundespolizei in Dortmund berichtete.

Der Unfall habe „erhebliche Auswirkungen“, sagte eine Sprecherin der Deutschen Bahn in Berlin. Der Fernverkehr wurde zeitweise umgeleitet. Der Mann lief laut Bundespolizei rund 200 Meter von dem Bahnsteigende auf den Schienen, als es zu dem Zusammenstoß kam. Er sei noch am Unfallort gestorben.

Die rund 150 Fahrgäste hätten die Bahn verlassen und seien zum Bahnhof zurückgelaufen. Die Kriminalpolizei ermittelt nun die näheren Umstände des Vorfalls.

Mehr von Westdeutsche Zeitung