1. NRW
  2. Düsseldorf

Düsseldorf: Stromausfall am Düsseldorfer Hauptbahnhof

Düsseldorf : Stromausfall am Düsseldorfer Hauptbahnhof

Düsseldorf. Und plötzlich war es dunkel: Im Hauptbahnhof ist gestern gegen 12 Uhr am Mittag der Strom ausgefallen. Die Stadtwerke konnten die Ursache zunächst nicht bestimmen und schickten Mitarbeiter zum Bahnhof.

Die Züge waren von dem Ausfall aber nicht betroffen, sie werden über ein anderes Netz bedient. Etwa eineinhalb Stunden später war die Störung behoben, wie eine Sprecherin mitteilte.

Davor brannte nur sporadisch die Notstrombeleuchtung, die Geschäfte und Gastronomiebetriebe hatten keinen Strom. Auch die Anzeigetafeln mit den Zugverbindungen waren ausgefallen, Reisende mussten besonders auf die Beschilderung der einfahrenden Züge achten oder die Fahrplanaushänge zu Rate ziehen. Die Durchsagen funktionierten aber noch. Die Bahn gab am Schalter Ersatztickets heraus, denn auch das DB-Reisezentrum und die Ticketautomaten hatten keinen Strom mehr. Teamleiter André Blach schickte alle seine Service-Mitarbeiter in die Bahnhofshalle, um die Fragen der Kunden zu beantworten.

Bei den Restaurants funktionierten auch die Registrierkassen nicht mehr. Die Nordsee-Mitarbeiter Rana Kalacos und Zynab Chavoshoghir benutzten ihr Handy als Taschenrechner. „Und wenn der Akku leer ist, dann müssen wir wohl kopfrechnen.“ Dennoch sprach der Bahnhofsmanager insgesamt von einer ruhigen Lage, wie ein Sprecher der Deutschen Bahn auf Anfrage mitteilte.

Die Mitarbeiter der Stadtwerke konnten gegen 13.20 Uhr den Strom wieder anschließen, Grund für den Stromausfall war ein Defekt an der Anlage des Bahnhofs.