1. NRW
  2. Düsseldorf

Mann gibt Portemonnaie mit 2500 Euro bei Polizisten ab

Mann gibt Portemonnaie mit 2500 Euro bei Polizisten ab

In einem Zug von Düsseldorf nach Aachen hat ein Mann eine Geldbörse gefunden. Nach dem Aussteigen übergab er sie direkt an die Bundespolizei.

Düsseldorf/Aachen. Ein Unbekannter hat in einem Zug nach Aachen seine Geldbörse verloren. Doch derjenige hat Glück: Ein Mann hat auf der Zugfahrt von Düsseldorf nach Aachen das Portemonnaie gefunden. Im Bahnhof in Aachen übergab er es an eine Streife der Bundespolizei.

Die Beamten stellten fest, dass die Geldbörse neben diversen persönlichen Dokumenten auch mehr als 2500 Euro enthielt. Die Bundespolizei übergab die Geldbörse dem Fundbüro der Deutschen Bahn AG. Dort kann der Eigentümer seine Sachen wieder in Empfang nehmen. Die Bundespolizei weist darauf hin, dass Reisende gut auf ihre Wertsachen beziehungsweise persönlichen Dinge aufpassen sollten. red