1. NRW
  2. Düsseldorf
  3. Lokalsport

Düsseldorf: Champions Trophy: Für Fortuna und BV 04 ist das Turnier bereits am Sonntag beendet

Düsseldorf : Champions Trophy: Für Fortuna und BV 04 ist das Turnier bereits am Sonntag beendet

Der A-Junioren-Bundesligist siegt im letzten Spiel gegen Mainz mit 1:0, wird aber wie der Gastgeber nur Gruppenletzter.

Düsseldorf. Wie hoch das internationale Leistungsniveau bei den A-Junioren ist, bekamen Fortuna und der BV 04 bei der Champions Trophy deutlich zu spüren. Bereits frühzeitig im Turnierverlauf zeichnete sich ab, dass beide Düsseldorfer Clubs in diesem Jahr keine Chance auf eine Halbfinal-Teilnahme haben würden. Die Derendorfer, die erstmals auf ihren „echten“ Heimvorteil im Stadion an der Roßstraße verzichten mussten, erhielten bereits zum Auftakt am Gründonnerstag eine Lehrstunde, als sie 0:9 gegen Borussia Mönchengladbach untergingen. Am Ende standen vier Niederlagen und ein Torverhältnis von 0:26 für den Niederrheinligisten zu Buche, der auch in der Liga abgeschlagen am Tabellenende rangiert.

Die von Sinisa Suker trainierte U 19 der Fortuna präsentierte sich deutlich konkurrenzfähiger als der BV. Doch auch die Flingeraner mussten frühzeitig die Hoffnungen auf eine Teilnahme am abschließenden Turniertag aufgeben. Beim 0:2 gegen die Japanische Hochschulauswahl zum Start der Champions Trophy hielten die Rot-Weißen ordentlich mit. Nach dem 0:2 gegen Salzburg und dem 0:3 gegen den FC Nordsjaelland sah es bereits so aus, als würden beide Düsseldorfer Mannschaften das Turnier ohne Punkt und Tor beenden. Doch in ihrem letzten Gruppenspiel setzte sich die Fortuna dank eines Treffers von Moritz Montag (17.) mit 1:0 gegen den FSV Mainz 05 durch. Dennoch blieb das Suker-Team damit am Ende als Gruppenletzter hinter den Rheinhessen zurück.

Natürlich hofft der Veranstalter immer, dass ein Düsseldorfer Team am letzten Turniertag noch dabei ist. Gerade wenn die Fortuna auch montags noch mal auftritt, lockt das naturgemäß ein paar Besucher mehr auf die Anlage. So war es auch wirtschaftlich schade, dass dem in diesem Jahr nicht so war. Die Fortuna legt ihren Fokus nun auf die verbleibenden drei Begegnungen in der A-Junioren-Bundesliga. Am kommenden Wochenende geht es mit einem Heimspiel gegen Bochum weiter. Mit einem Erfolg könnten Suker und sein Team angesichts von aktuell sechs Punkten Vorsprung wohl den Klassenerhalt perfekt machen.