Bettel-Betrüger am Düsseldorfer Flughafen verhaftet

Bundespolizei : Bettel-Betrüger am Flughafen verhaftet

Der Brite hatte sich 50 Euro ergaunert. Mit der Masche ist er schon seit Jahren unterwegs.

Seit Jahren nutzt ein 46 Jahre alter Jahre Brite die Gutmütigkeit von Fluggästen aus. Nachdem er sich in Düsseldorf erneut 50 Euro ergaunert hatte, wurde er von der Bundespolizei verhaftet.

Am späten Montagabend sprach der Mann im Flughafen einen 47-jährigen Schweden an. Der Brite erklärte, dass sein Hotel überbucht sei und er nun auf der Straße stehe. Für den Heimflug habe er nicht genug Geld. Der Schwede gab ihm zunächst 50 Euro, hatte aber bald das Gefühl, einem Betrüger aufgesessen sei. Er wandte sich an die Bundespolizei.

Die konnte den 46-Jährigen noch im Terminal festnehmen. Es stellte sich heraus, dass der Brite seit Jahren mit der gleichen Masche auf verschiedenen Flughäfen unterwegs ist. Per Haftbefehl wird der Betrüger von den Staatsanwaltschaften in Frankfurt, Heidelberg und Landshut gesucht. Darum brauchte der Brite auch gar kein Hotelzimmer mehr, sondern wurde ins Gefängnis gebracht. si