Düsseldorf: 20-Jähriger am Flughafen verhaftet

Bundespolizei : 20-Jähriger am Flughafen verhaftet

Der junge Mann wurde wegen gemeinschaftlicher Körperverletzung gesucht und war nicht zum Prozess erschienen.

Nach der Landung mit einer Maschine aus Marrakesch änderten sich die Pläne zur Weiterreise für einen 20-Jährigen sehr plötzlich. Wie die Bundespolizei berichtete, ging es vom Flughafen aus ins Gefängnis.

Bei der Kontrolle des Mannes wurde festgestellt, dass er per Haftbefehl wegen gemeinschaftlicher Körperverletzung gesucht wurde. Er soll im März 2017 mit zwei anderen Beteiligten auf einen Jugendlichen eingeschlagen haben. Kurze Zeit später habe einer der Angeschuldigten bei einem erneuten Zusammentreffen den Vater des Jugendlichen mit einem Schlagring verletzt. Während der Mann am Boden lag, sollen die Täter auf den Vater eingetreten haben.

Zum Prozess Mitte Mai war der 20-Jährige nicht erschienen. Darum erließ der Richter jetzt Haftbefehl.

(si)
Mehr von Westdeutsche Zeitung