1. NRW
  2. Burscheid und Region

Meistertitel in der Tasche, aber nicht satt

Meistertitel in der Tasche, aber nicht satt

Frauen des TVW wollen ihre Siegesserie gegen Wermelskirchen fortsetzen.

Witzhelden. Mit dem Auswärtssieg beim Abstiegskandidaten in Wuppertal haben die Handballerinnen des TV Witzhelden vorzeitig den Meistertitel in der Verbandsliga unter Dach und Fach gebracht. Von daher kann die Mannschaft von Trainer Sascha Pauly nun vollkommen unbeschwert in die drei noch ausstehenden Begegnungen gehen.

„Alle Spielerinnen sollen genügend Einsatzzeiten erhalten und wir werden die Saison locker ausklingen lassen. Das soll aber nicht heißen, dass wir die Spiele nicht mehr gewinnen wollen“, stellt Pauly allerdings klar.

Am Sonntag (17 Uhr) empfangen die „Turmladies“ nun den Tabellensiebten HC Wermelskirchen, der mit 24:22-Punkten weit entfernt ist von Gut und Böse.

Im Hinspiel taten sich die Witzheldener Frauen beim 27:23-Erfolg jedoch lange Zeit recht schwer. Laut Pauly sei die Mannschaft aus der Nachbarstadt gegen jeden Gegner in der Lage zu gewinnen. „Die spielen schon seit Jahren vorne mit in der Verbandsliga. Von daher gehen wir in jedem Fall gewarnt an den Start“, so der Übungsleiter vor der anstehenden Partie.

In personeller Hinsicht stehen bis auf die längerfristigen Ausfälle Katharina Esch und Lidija Hepp alle Spielerinnen für einen Einsatz am kommenden Sonntag bereit.