Frauen vor Abstieg, Männer glänzen

Frauen vor Abstieg, Männer glänzen

Damen des TBÖ verlieren gegen Stoppenberg, die Herren holen gleich zwei Siege.

Burscheid.Die Verbandsliga-Tischtennisspielerinnen des TB Großösinghausen müssen sich langsam auf die Rückkehr in die Landesliga vorbereiten. Am Samstag gab es für den Tabellenletzten beim TTV DJS Stoppenberg mit 4:8 erneut eine Niederlage.

Der Erfolg der Gastgeberinnen war verdient. Leider musste die angeschlagene Monika Otto ihre Einzel wieder abschenken und auch beim Doppel unterlag sie an der Seite von Bärbel Lang knapp mit 2:3. Angelika Zybarth holte sich zwei Einzelpunkte und gewann ihr Doppel mit Ulrike Birkenbeul. Einen weiteren Punkt konnte Lang für den TBÖ beisteuern. Insgesamt war das zuwenig für einen Sieg und auch wohl zuwenig für den angestrebten und nun in weite Ferne gerückten Klassenerhalt.

TBÖ: Otto/Lang 0:1, Zybarth/Birkenbeul 1:0, Angelika Zybarth 2:1, Monika Otto 0:2, Bärbel Lang 1:2 , Uli Birkenbeul 0:2.

Die Landesliga-Tischtennisspieler des TBÖ blicken auf ein hervorragendes Wochenende zurück. Beim TTVg Phönix Biesfeld wurden die Ösinghausener am Freitagabend mit einem 9:5-Erfolg ihrer Favoritenrolle gerecht. Die Gastgeber waren ersatzgeschwächt. Sie mussten unter anderem auf ihren Topspieler verzichten. Dennoch gingen sie mit 5:4 in Führung, ehe der TBÖ mit fünf Einzelsiegen in Folge das Spiel drehte. Thorsten Birg war der ungeschlagene Erfolgsgarant und auch Chris Häusler gewann seine beiden Einzel.

Mit diesem Pflichtsieg im Rücken spielten die Ösinghausener am Sonntag gegen den Aufstiegskandidaten TTC Bärbroich ganz befreit auf. Die drei Erfolge in den Auftakt-Doppeln brachten den TBÖ bereits auf die Siegerstraße. Auch Bärbroich war ersatzgeschwächt angetreten und hatte den Ösinghausenern, die 9:4 gewannen, nicht mehr viel entgegenzusetzen. Mit 16:12 Punkten hat sich der TBÖ nach diesem Doppelspieltag auf den sechsten Tabellenplatz verbessert.

Mehr von Westdeutsche Zeitung