Gesund und aktiv in Hitdorf

Gesund und aktiv in Hitdorf

Der Verein „Leben in Hitdorf“ bietet ein Programm zur Gesundheitsförderung an.

Leverkusen. Der „Verein Leben in Hitdorf „startet mit verschiedenen Partnern ein umfassendes Programm zur Gesundheitsförderung in Hitdorf. Ziel des neuen Angebots ist es, das Bewusstsein dafür zu schaffen, dass jeder die Verantwortung für die eigene Gesundheit übernehmen muss und kann. Besonders wichtig dabei ist, dass damit auch immer Spaß und Lebensfreude verbunden sind.

Bei den Vorträgen des Programms können sich Bürger unter anderem über Themen wie individuelle Gesundheitsleistungen und deren Sinn, die richtige Medikamenteneinnahme oder das schwierige Thema von Patienten- und Vorsorgeverfügungen informieren. In halbtägigen Workshops am Wochenende lassen sich nicht nur autogenes Training ausprobieren, sondern auch Selbstbehauptung und Schlagfertigkeit erlernen. Für diejenigen, die sich längerfristig um ihre Gesundheit kümmern möchten, gibt es verschiedene wöchentliche Kurse — von Pilates und Zumba bis hin zu Yoga für Senioren. Ausführliche Informationen zu den Angeboten und Veranstaltungen gibt es auf der Internetseite des Vereins „Leben in Hitdorf“.

Das neue Angebot in Hitdorf wird aus Mitteln des sogenannten Verfügungsfonds finanziert. Mit seiner Hilfe werden — im Rahmen des integrierten Handlungskonzepts für Hitdorf — verschiedene Projekte gefördert.

leben-in-hitdorf.de

Mehr von Westdeutsche Zeitung