1. Sport
  2. Handball
  3. HSG Krefeld

HSG Krefeld verpflichtet Matija Mircic aus Dormagen

Handball : HSG Krefeld holt drittes Talent aus Dormagen

Handball-Zweitligist verpflichtet den 19-jährigen Rückraumspieler Matija Mircic.

Der Handball-Zweitligist HSG Krefeld nutzt die deutschlandweit anerkannte Nachwuchsarbeit des Liga-Konkurrenten Bayer Dormagen für den Ausbau seines künftigen Kaders. Mit Matija Mircic verpflichtete das Liga-Schlusslicht nun das dritte Nachwuchstalent des Nachbarn. Der 19-jährige Rückraumspieler entschied sich trotz eines Angebotes aus Dormagen für die Krefelder Offerte und trifft hier in der kommenden Saison auf zwei aktuelle Kollegen: Carlos Marquis und Nick Braun.

Der 1,97 Meter große und 107 Kilogramm schwere gebürtige Bosnier passt, wie seine Vereinskollegen sowie das bereits verpflichtete Quartett der ehemaligen Rhein Vikings, genau in das Anforderungsprofil der Krefelder. Mircic gehört aktuell zum erweiterten Dormagener Zweitliga-Kader und gewann zu Jugendzeiten die Westdeutsche Meisterschaft.

HSG-Sportchef Stefan Nippes ist von der Abwehrstärke begeistert: „Matija habe ich schon länger auf dem Radar. Er ist handballerisch gut ausgebildet ist und zeigt für sein junges Alter eine starke körperliche Präsenz. Er verfügt über große Stärken im Innenblock der Abwehr und offensiv zeigt er eine hohe Spielintelligenz. Er soll bei uns in der Abwehr eine wichtige Rolle übernehmen.“ Nippes sucht intensiv nach geeigneten Defensivkräften, weil Abwehrchef Damian Janus nicht verlängert hatte und zum Viertligisten SG Ratingen zurückkehrt.

Matija Mircic studiert in Düsseldorf Volkswirtschaft und sieht bei der HSG Krefeld sehr gute Bedingungen, sich weiter zu entwickeln: „ Ich freue mich sehr auf die neue Herausforderung. Nach fünf Jahren in Dormagen war es an der Zeit, sich zu verändern. Es wird eine spannende Aufgabe mit solch einem jungen Team. Allerdings möchte ich in der 3. Liga trotzdem oben in der Tabelle mitspielen.“

Das HSG-Team 2020/21:

Tor: Mathis Stecken, Paul Dreyer

Rechtsaußen: Mike Schulz

Rückraum Rechts: Kevin Christopher Brüren

Rückraum Links: Sven Eberlein

Kreis: Paul Skorupa, Niklas Ingenpaß

Rückraum Mitte: Carlos Marquis, Matija Mircic

Linksaußen: Nick Braun, Moritz Barwitzki