HSG Krefeld Fragezeichen bei Roschek und Claasen

Vor dem Auswärtsspiel in Gelnhausen bestätigt die HSG Krefeld mindestens fünf Neuverpflichtungen.

 Bastian Roscheck könnte auch in der kommenden Saison im HSG-Trikot spielen.

Bastian Roscheck könnte auch in der kommenden Saison im HSG-Trikot spielen.

Foto: Samla Fotoagentur/samla.de

Egal ob in der 3. Handball-Bundesliga oder nach einem gelungenen Aufstieg gar eine Etage höher in der 2. Liga: Die HSG Krefeld Niederrhein wird mit einem auf mindestens fünf Positionen veränderten Kader in die neue Saison starten. So weit ließ Stefan Meler, der Sportliche Leiter der HSG, gegenüber der WZ die Katze aus dem Sack, ohne dabei aber Ross und Reiter zu nennen: „Vier Verträge sind schon seit Langem eingetütet, wir haben unsere Hausaufgaben gemacht. Doch es ist eben Geschmackssache, wie und wann wir unsere neuen Spieler vorstellen, und bekannt geben.“