1. Sport
  2. Fußball
  3. Wuppertaler SV

WSV-U 19 unterliegt Bochum mit Pech

WSV-U 19 unterliegt Bochum mit Pech

Wuppertal. Trotz guter Leistung musste sich die U 19 des Wuppertaler SV Sonntag am Uellendahl dem VfL Bochum mit 1:2 (0:0) geschlagen geben und kassierte die erste Heimniederlage in der A-Jugend-Bundesliga.

Über weite Strecken der Partie war der WSV den Gästen ebenbürtig, stand sicher in der Abwehr und versuchte, mit langen Bällen die Stürmer in Szene zu setzten.

Schon nach wenigen Sekunden schlug Linksverteidiger Nils Horneffer den Ball auf Jonas Schneider. Dem Ex-Bochumer fehlte ein wenig die Cleverness, um den WSV in Führung zu bringen. Pech nach 18 Minuiten, als Schneider vorbereitete, Janios Löbe scharf hereingab und Bochums Abwehr gerade noch vor Zissis Alexandris klären konnte. Danach hatte der VfL mehr Spielanteile, der WSV blieb aber stets gefährlich. Nach dem Wechsel schlug die Viertelstunde der Gäste.

Jeweils nach Eckbällen erzielten sie durch Enes Küc (58.) und Hari Coric (75.) zwei Treffer. Trotz des Rückstandes blieb der WSV dran. Jonas Schneider traf zum 1:2 (76.). Die Partie blieb spannend. Der WSV hatte seine Möglichkeiten, das verdiente 2:2 blieb ihm aber verwehrt.

Trainer Stefan Vollmerhausen haderte nach der Partie mit der Entstehung der beiden Gegentore. „Wir wussten, dass die Bochumer durch Ecken gefährlich sind. Am Samstag haben wir das Abwehrverhalten noch trainiert. Die Niederlage wird uns aber nicht umwerfen.“ toto WSV Mroß, Niepsuj, Teichmöller (82. Andro), Zumbe, Horneffer, Ismail (61. Gumpert), Löbe, Topal, Krampe (76. Serleti), Alexandris (71. Streit), Schneider. Zuschauer 240 Nächstes Spiel Fortuna Düsseldorf — WSV (Sonntag, 22. September, Flinger Broich)