WSV holt einen Abwehr-Recken

WSV holt einen Abwehr-Recken

Tjorben Uphoff (23) hat viel Erfahrung in der Regionalliga.

Noch vor dem Jahreswechsel hat Fußball-Regionalligist Wuppertaler SV seinen ersten Winterzugang präsentiert. Der 23 Jahre alte Innenverteidiger Tjorben Uphoff kommt vom SV Elversberg, dem Tabellenfünften der Regionalliga Südwest, und bringt die Erfahrung von bereits 116 Regionalliga-Spielen (sieben Tore) mit — fast alle für den FC St. Pauli und Schalkes U 23.

Bei beiden Vereinen agierte der 1,91 Meter große Abwehrspezialist sogar zeitweise als Kapitän. „Mit Tjorben verstärkt uns ein großgewachsener Innenverteidiger. Mit seiner Erfahrung, die er trotz seines jungen Alters schon hat, wird er sicherlich eine wichtige Rolle in unserem Spiel haben können. Wir haben ihn in der letzten Saison länger beobachtet. Auch wenn er in der laufenden Spielzeit wenig Einsatzzeiten hatte, sind wir uns sicher, dass er keine lange Anlaufzeit benötigt“, kommentierte WSV-Sportvorstand Manuel Bölster die Verpflichtung Uphhoffs. Der erhält einen Vertrag bis Sommer 2019 und soll nicht der einzige Neue bleiben. Bekanntlich hält der WSV auch noch Ausschau nach einem Offensivspieler.

„Ich freue mich sehr, dass ich wieder in der Region spielen kann. Die Gespräche mit Manuel Bölstler waren von Anfang an sehr positiv, und ich habe hier direkt Vertrauen gespürt. Ich kenne die Liga und will der Mannschaft direkt helfen. Ziel ist es, die gute Hinrunde zu bestätigen und die Saison auf einem guten Tabellenplatz zu beenden“, sagte Uphoff zu seinen Beweggründen, nach Wuppertal zu kommen. In Elversberg, wohin er vor der Saison gewechselt war, war er bis auf einen Kurzeinsatz nicht zum Zuge gekommen. Der Trainer dort habe auf erfahrenere Spieler gesetzt, sagte Uphoff WSV-TV. Nun setzt der gebürtige Hannoveraner, der ab 2007 in der Jugend des SV Werder Bremen ausgebildet worden und 2010 zu St. Pauli gewechselte war, wo er drei Jahre lang Jugend-Bundesliga und zwei U 23 spielte, auf seine Chance beim WSV.

Mehr von Westdeutsche Zeitung