1. Sport
  2. Fußball
  3. Wuppertaler SV

WSV-U-19 erwartet den VfL Bochum

WSV-U-19 erwartet den VfL Bochum

Wuppertal. Mit dem Nachwuchs des VfL Bochum erwartet die U 19 des Wuppertaler SV am Sonntag (11 Uhr, Uellendahl) eines der Top-Teams der A-Jugend-Bundesliga. Daran lässt WSV-Trainer Stefan Vollmerhausen keinen Zweifel, auch wenn die Ruhrstädter ihre beiden Auftaktpartien gegen Leverkusen und Mönchengladbach jeweils unglücklich nach Zwei-Tore-Führung verloren hatten und der WSV einen Punkt vor den anschließend zweimal siegreichen Ruhrstädtern liegt.

Besondere Brisanz erhält die Partie, weil mehr als ein halbes Dutzend der WSV- Stammspieler in den vergangenen Jahren beim VfL gespielt haben. Jonas Schneider und Timo Krampe etwa wechselten in diesem Jahr von der Ruhr an die Wupper. Dass der WSV sich gegen jeden Gegner Chancen ausrechnet, hat er in den ersten vier Partien bewiesen und würde natürlich auch gegen Bochum gern zu Hause ungeschlagen bleiben. Personell sieht es wieder besser aus. Len Heinson ist wieder im Training, Tom Fischer durch einen grippalen Infekt zwar noch geschwächt, Vollmerhausen hofft aber, dass der Verteidiger noch fit wird. Torwart Pascal Plohmann fehlt den Junioren auf jeden Fall, da er am Sonntag bei der Ersten spielt. (Toto)