1. Sport
  2. Fußball
  3. Wuppertaler SV

Mehnert freut sich auf weitere Derbys gegen Rot-Weiss Essen

Fußball-Regionalliga : Mehnert freut sich auf RWE

Mit der offiziellen Bestätigung der Regionalliga-Meisterschaft von Borussia Dortmunds U 23 steht fest, dass der WSV auch in der kommenden Saison in der Liga im ewig jungen Westderby auf Rot-Weiss Essen treffen wird.

Die Einsprüche sind abgewehrt: Eine Woche nach dem 2:1-Erfolg im letzten Saisonspiel beim Wuppertaler SV steht nun auch offiziell fest, dass die U 23 von Borussia Dortmund Meister der Fußball-Regionalliga-West ist und in die 3. Liga aufsteigt. „Der BVB ist ein verdienter und würdiger Aufsteiger. Auch Essen hat eine unfassbare Serie inklusive DFB-Pokal gespielt, aber es gab mit Dortmund noch eine konstantere Mannschaft“, sagte WSV-Trainer Björn Mehnert. Im Hinblick auf die stets brisanten Duelle mit RWE fügte er an: „Wir freuen uns somit nächste Saison auf zwei interessante Derbys - hoffentlich mit Zuschauern.“ 

In einer 150-minütigen Verhandlung vor dem Sportgericht des Westdeutschen Fußballverbandes waren die Einsprüche gegen Spielwertungen des BVB im Zusammenhang mit der Corona-Quarantäne der Mannschaft erörtert worden. Rot-Weiss Essen zog die Einsprüche am Ende zurück. Der Einspruch von Absteiger Bergisch-Gladbach, dessen Spiel gegen den BVB ebenfalls wegen Quarantäne verschoben worden war, wurde vom Gericht verworfen.

Mehnert freut sich auf weitere Derbys gegen Rot-Weiss Essen
Foto: WZ/Ritter, Andreas