1. Sport
  2. Fußball
  3. KFC Uerdingen

KFC Uerdingen: KFC holt Jan Holldack nach Krefeld

KFC Uerdingen : KFC holt Jan Holldack nach Krefeld

Der 21-Jährige kommt vom FC Brentford.

Krefeld. Aus London nach Krefeld — am letzten Tag der Transferperiode verpflichtete Fußball-Regionalligist KFC Uerdingen Jan Holldack vom englischen Zweitligisten Brentford FC. Die Personalie ist auch deshalb interessant, weil vor Monaten Holldack beim KFC bereits im Gespräch war. Der damalige Trainer André Pawlak hatte seinerzeit gesagt: „Das gehört ins Reich der Fabeln. Wir haben mit Holldacks Berater gesprochen. Die Vorstellungen aber liegen jenseits von Gut und Böse.“

Jetzt sind Gut und Böse also näher zusammengerückt, Trainer Wiesinger hat eine weitere Alternative fürs Mittelfeld und die Defensive. Und irgendwie hat Holldack sowieso mit dem KFC zu tun. Denn der 21-Jährige war vor acht Monaten als Nachfolger von Kai Schwertfeger zum Wuppertaler SV gewechselt. Jetzt könnte er neben Schwertfeger im defensiven Mittelfeld beim KFC spielen.

Holldack gilt als kompromisslos im Zweikampf, lauffreudig und schussstark. In der U 21 von Brentford erzielte er in seiner ersten Saison 14 Tore. „Bei Köln war ich eher Abwehrspieler, in Brentford bin ich mit jedem Treffer weiter nach vorne gerückt.“ Weit zur Familie hat er es jetzt jedenfalls nicht mehr. Sein Vater wohnt in Köln.