1. NRW
  2. Wuppertal

Wuppertal: Wuppertaler Polizei zerschlägt Drogenbande

Wuppertal : Wuppertaler Polizei zerschlägt Drogenbande

Wuppertal. Mit einer großangelegten Razzia ist die Wuppertaler Polizei am Donnerstag gegen fünf mutmaßliche Drogendealer vorgegangen. Die Männer sollen seit Mitte des Jahres auf dem Berliner Platz mit Rauschgift gehandelt haben.

Das gaben Staatsanwaltschaft und Polizei am Mittag in einer gemeinsamen Presseerklärung bekannt.

Laut den Informationen der Ermittler sollen die Männer im Alter von 18 bis 28 Jahren Marihuana im Bereich des Berliner Platzes in Verstecken zwischengelagert und verkauft haben. Auch an Minderjährige sollen zu den Kunden gehört haben. Mit Erlaubnis der Staatsanwaltschaft durchsuchte die Polizei am frühen Donnerstagmorgen eine Flüchtlingsunterkunft am Heidter Berg sowie Wohnungen in der Nützenberger Straße, Tannenbergstraße, Leimbacher Straße und der Friedrich-Engels-Allee.

In der Wohnung in der Tannenbergstraße nahmen die eingesetzten Beamten neben einem mit Haftbefehl gesuchten Beschuldigten auch zwei weitere Personen fest, die bereits wegen anderer Delikte gesucht wurden. In den durchsuchten Unterkünften wurden unter anderen rund 400 Gramm Marihuana, 1.425,-EUR an Bargeld sowie weitere Beweismittel beschlagnahmt. Den Beschuldigten drohen im Falle einer Verurteilung langjährige Freiheitsstrafen. Die Ermittlungen der Polizei dauern an. red