Preis: „Wishlist 2.0“ für Grimme-Preis 2019 nominiert

Preis : „Wishlist 2.0“ für Grimme-Preis 2019 nominiert

"Wishlist 2.0" wurde für den Grimme-Preis 2019 nominiert. Die zweite Staffel der in Wuppertal gedrehten Mystery-Serie kandidiert in der Kategorie Kinder & Jugend. 2017 hatte bereits die erste Staffel gewonnen.

Die Fortsetzung "Wishlist 2.0" führt noch tiefer in die dunkle Welt der App, die Wünsche erfüllt, dafür aber immer eine Gegenleistung fordert. "Wishlist 2.0" wurde von Outside the Club im Auftrag von Radio Bremen, MDR SPUTNIK und funk produziert. Gefördert wurde die zweite Staffel mit Mitteln der Film- und Medienstiftung NRW. Die Serie ist abrufbar unter www.youtube.de/wishlistserie. Die Grimme-Preise werden am 5. April vergeben.

Mehr von Westdeutsche Zeitung