Kafka-Haus renoviert

Kafka-Haus renoviert

Drei Firmen ziehen an die Beyeröhde.

Wuppertal. Neues Leben am ehemaligen Standort der Bandfabrik Kafka: Nachdem Kafka in ein denkmalgeschütztes Haus in Langerfeld umgezogen ist, hat Immobilienbesitzer und Makler Frank Müller das alte Kafka-Haus an der Beyeröhde 14 saniert. Nun fand die offizielle Einweihung statt.

Wo seit 1898 Jacquard-Webstühle ihren Dienst verrichteten und Bänder in allen Variationen herstellten, sind jetzt drei Unternehmen eingezogen. Die „lundp GmbH“ ist ein bundesweit tätiges Ingenieur- und Planungsbüro. Vier Arbeitsplätze befinden sich nun in Langerfeld. Internationale Verlagsvertretung gehört zum Geschäft der InterMedia Partner GmbH. Zehn Mitarbeiter ziehen aus der Fleute an die Beyeröhde.

Die Leo System Gmbh arbeitet im Bereich der Textillogistik für Krankenhäuser. Das Unternehmen kommt aus Schwerte und bietet vier Arbeitsplätze.