1. NRW
  2. Wuppertal

Meinung: Wiederholung verboten

Meinung : Wiederholung verboten

Im Schwarzbuch des Bundes der Steuerzahler zu stehen, ist für jede Stadtverwaltung peinlich. Und das sehr zu recht. Denn das Schwarzbuch sagt immer die Wahrheit, und immer geht es um Geldverschwendung.

Das ist auch im Fall Paschalis so. Dennoch wäre es ungerecht, den geschassten Dezernenten allein für den unrühmlichen Eintrag verantwortlich zu machen. Die Hauptschuld liegt bei denen, die nach der Kommunalwahl geschachert, hoch gepokert und noch höher verloren haben. Es war der Versuch der SPD, mit dem Dezernenten für Bürgerbeteiligung und Beteiligungssteuerung erstens den Stadtkämmerer mit CDU-Parteibuch an die Kette zu legen und zweitens die Grünen im Stadtrat zu umgarnen. Beides erwies sich als politisches Provinztheater mit vorhersehbarem Ausgang. Dass Paschalis selbst mit der Qualität seiner Arbeit zu seiner Abberufung beigetragen hat, ist kein Trost. Dafür ist dieser Irrtum zu kost- spielig. Deshalb hat der Steuerzahlerbund recht: Wiederholung ver- boten!